Mittwoch, 15. September 2010

Wisst Ihr, was schön ist?



Schön ist

in netter Runde an einem
liebevoll gedeckten Tisch zu sitzen,
edle Gläser, schönes Besteck, Geschirr
im zauberhaften Design.
Und die Kinder sitzen ordentlich
und mit sauberen Fingern
friedlich an ihrem Platz und
benehmen sich als hätten sie
Knigge gelesen.
Und da das gute Geschirr
viel zu wertvoll ist
müssen sie
 - auch wenn es nicht ganz so schön aussieht -
leider von den kunterbunten
Kindertellern essen...

...
Banausen!

Neue Motive aus dem letzten Brand:

Essteller

Essteller

Essteller


Eßteller

Käferstündchen

Auftrag Serie "Romans täglich Brot": 
27cm, 22,5cm, 19cm, 



Mucher Weihnachtsmarkt 2010

Am Wochenende war der Weihnachtsmarkt in Much ein schönes Erlebnis.
Die Jungschützen haben mir auf Ihrem Stand - prämiert als 3. schönster Stand 2010 - ein Eckchen freigeschaufelt und so stand ich mit der guten Seele Elisabeth Spiegelhoff und der lustigen Sophia Murazzo zwei Tage in eisiger Kälte und mit heiterer Laune vor dem Kirchportal.


(Foto: Gabriele Krüper, Kölner Sadtanzeiger)

Zwischen Elchen, Engeln und Schneemännern fühlten sich Max und Moritz richtig wohl.
Der Teller "Guten Appetit" fand sich gefüllt mit Leckereien als Anbiet-Teller wieder.
Brotkrumen mit Chutneys gefolgt von gebackenen Apfelkringeln mit Puderzucker präsentierten sich köstlich.


Alles in Allem war es ein erster kleiner Erfolg.
Ein paar Teller werden Weihnachten ein neues Zuhause haben
und  "Max und Moritz" von kleinen Kindern
täglich aufs Neue freigelöffelt werden.

Wußtet Ihr,
daß Porzellan kindergeeignet ist,
da es Kinder gibt,
die nicht täglich
Ihre Teller vom Tisch
fallen lassen?
...
Banausen!

Kommentare:

  1. Colles Outfit, und die Teller sind toll

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Bärbel,
    danke für die Blumen!

    AntwortenLöschen
  3. Elisabet Spiegelhoff1. Dezember 2010 um 12:08

    Hatten 2 tolle Tage auf dem Mucher Weihnachtsmarkt, bei dem wir bei eiskaltem Wetter viel Spaß hatten. Fanden deine Teller toll. Mach weiter so!
    Liebe Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen